Fehlerkultur

5+1 Gedanken und Zitate zum Thema Fehlerkultur

Bereits in der Schule lernen wir: Fehler machen ist schlecht. Jeder Fehler wird markiert, zusammengezählt und ist am Ende verantwortlich für die Note, die wir bekommen. Unsere erste Lebenslektion ist daher: “Wir dürfen keine Fehler machen”.

Genau dieses Verhalten wird dann im Berufsalltag angewandt. Fehler werden vermieden, niemand ist bereit die Verantwortung zu übernehmen und etwas zu riskieren.

Dabei sind es gerade die Fehler, die uns am meisten lehren.

Im letzten Jahr habe ich sehr viele Bücher rund um das Gründen gelesen und festgestellt, wie oft dabei auf das Thema “Fehlerkultur” eingegangen wird. In diesem Beitrag möchte ich einmal die besten Zitate für euch zusammenstellen.

weiterlesen5+1 Gedanken und Zitate zum Thema Fehlerkultur

Photo by Simon Abrams on Unsplash

Flow: Wie kann ich Arbeit zum Hobby machen?

Habt ihr das schonmal erlebt? Ihr arbeitet, schaut auf die Uhr und stellt fest, dass der Tag wie im Flug vergangen ist? Wo ist die Zeit hin? Man will gar nicht aufhören. Die nächsten 10 Handgriffe sind so glasklar und man ist wie im Rausch. Als würde man, wie durch einen Strom getragen, sein Projekt voran bringen. An Tage wie diese denkt man gerne zurück. Sie schenken einem Zufriedenheit und Erfüllung. Psychologen sprechen bei diesem Zustand vom Flow, ein mentaler Zustand völliger Vertiefung und restlosen Aufgehens in einer Tätigkeit.

In meinem heutigen Beitrag soll es um den Flow-Zustand gehen und wodurch er erreicht wird. Kann der Flow bewusst ausgelöst werden?

weiterlesenFlow: Wie kann ich Arbeit zum Hobby machen?

Photo by Lonely Planet on Unsplash

Motivation: Im Zentrum steht das Warum

Es gibt in der Kindheit eine Zeit in der man jeden Mitmenschen mit einer Frage in den Wahnsinn treibt. Sie wird die “Warum”-Phase genannt. Es gibt nicht eine Aussage, der man nicht mit “Warum?” entgegnen kann. Genervt kommt man vielleicht irgendwann zum Wort: “Darum”.
Glücklicherweise hat diese nervige Phase irgendwann ein Ende… Aber warum eigentlich?

Die Warum-Phase half uns als Kind unsere ersten Dialoge zu führen. Man erklärte uns die Welt und wir fingen an zu verstehen. Aber warum sollten wir damit aufhören? Mit steigendem Alter meinen wir die Welt verstanden zu haben. Wir beschäftigen uns mehr und mehr mit dem, was wir gelernt haben. Wie beschäftigen uns mit allem, was uns vermeintlich voran bringt. Dass die Frage nach dem “Warum” zum eigentlichen Kern vordringt, darauf will ich diesem Beitrag eingehen.

weiterlesenMotivation: Im Zentrum steht das Warum

Was uns wirklich motiviert

Arbeiten ganz ohne Arbeitszeitvorgabe, Arbeitsplatz und Urlaubstage. Einfach so, wie es einem gerade in den Tag passt. Arbeit ausfallen lassen, wenn man nicht in der Laune ist und anpacken wenn die Motivation einen trifft. Kann das funktionieren?

Auch gern unter dem Thema Work-Life-Balance diskutiert: Immer wieder hört man von erfolgreichen Unternehmen, die ihren Mitarbeitern völlige Freiheit lassen, zu entscheiden: wieviel Urlaub sie brauchen, wie lange und wann sie täglich arbeiten, wie ihr Arbeitsplatz aussieht oder ob sie Home-Office machen. Ja, manchmal sogar das Gehalt, das sie verdienen.

weiterlesenWas uns wirklich motiviert