Photo by M. B. M. on Unsplash

Aktienanalyse mit Google Sheets (Update)

Wenn man sich mit der Geldanlage an der Börse auseinandersetzt, trifft man auf zahlreiche Tools, die einem Auswertungen und Statistiken zur Verfügung stellen. Als großer Excel/Google Sheets-Fan bastel ich liebend gerne an individuellen Auswertungen. In diesem Beitrag möchte ich zeigen, welche Auswertungen man sich mit Hilfe von Google Sheets erstellen kann.

Google bietet über ihren Service “Google Finance” eigene Funktionen in Google Sheets an. Über diese Funktionen kann man sehr komfortable Auswertungen ziehen.

weiterlesenAktienanalyse mit Google Sheets (Update)

Zeigt die Verwendung von Google Trends in Google Sheets

Google Trends in Spreadsheets anzeigen

In Google Sheets hat man über fertige Funktionen bereits Zugriff auf einige Services von Google.

So kann man direkt aus eine Spreadsheets heraus Texte übersetzen, Aktienkurse abrufen oder RSS-Feeds auslesen. Weitere Google Services (z.B. YouTube, Analytics oder Gmail) kann man direkt über den Script-Editor einbinden.

Für Google Trends gibt es allerdings keine solche Einbindung. Es gibt nicht einmal eine öffentliche Api.

Da ich aber trotzdem Trends zu Unternehmen in meinen Sheets anzeigen möchte, musste ich einen anderen Weg finden.

In diesem Beitrag soll es darum gehen, wie man mit überschaubarem Aufwand Google Trends in Google Spreadsheets einbindet.

Für die Lesefaulen gibt es ein Video am Ende des Beitrags

weiterlesenGoogle Trends in Spreadsheets anzeigen

Photo by Kelly Sikkema on Unsplash

BacklogPro – Ein Tool für Product Owner

An unseren Hacking-Fridays entstehen immer wieder neue Produktideen. Eine davon möchte ich heute vorstellen und für Unterstützung werben. Jeder, der sich intensiv mit Scrum beschäftigt sollte hier weiter lesen (alle anderen auch 😉). Vielleicht ergibt sich eine gute Gelegenheit ein neues Software-Produkt mitzugestalten.

BacklogPro ist aus der Not heraus entstanden mit dem Ziel, den Produkt-Backlog zu optimieren.

weiterlesenBacklogPro – Ein Tool für Product Owner

Meine Eindrucke des 1# Virtual Germany VR & AR Meetup

Corona hat Einschränkungen auf die VirtualReality Szene? Jaaaap! Zahlreiche Meetups in Deutschland sind in den letzten Wochen ausgefallen. Unser Braunschweiger Meetup hat vor der Kontaktsperre noch gerade so stattfinden können.

Die aktuelle Situation zwingt uns alle zum Umdenken und Digitalisieren. Wobei Virtuelle Meetups bei uns VR-Enthusiasten echt überfällig waren. Gestern, den 28.04.2020 fand das erste Virtual Germany VR & AR Meetup statt. Alle großen Meetups haben sich zu einem gemeinsamen Treffen in der Virtuellen Realität verabredet. In diesem Beitrag teile ich ein paar meiner Eindrücke.

weiterlesenMeine Eindrucke des 1# Virtual Germany VR & AR Meetup

Serienbriefe mit Google Docs/Suite erstellen

Sei es die Einladung zur Geburtstagsfeier, ein Rundschreiben an die Vereinsmitglieder oder eine andere Marketingaktivität. Serienbriefe ermöglichen eine automatisierte und trotzdem persönliche Ansprache der Empfänger.

In diesem Beitrag möchte ich zeigen, wie man mit Hilfe von Google Sheets und Google Docs auch aufwändig gestaltete Dokumente an eine Vielzahl an Empfängern schicken kann.

Für Lesefaule gibt es am Ende natürlich auch die Videovariante.

weiterlesenSerienbriefe mit Google Docs/Suite erstellen

Photo by Andrew Neel on Unsplash

Effektiver arbeiten durch Pomodoro

Kennt ihr das? Eure Todoliste ist voll von hunderten Themen und man steht wie gelähmt da und weiß gar nicht, wo man anfangen soll? Die ein oder andere wichtige Aufgabe ist noch immer nicht erledigt? Man fühlt sich dadurch unproduktiv und genervt? Die Pomodoro-Technik kann da helfen!

Darum soll es in diesem Beitrag gehen. Fünf sehr einfache Schritte, die einem dabei helfen, Arbeit konsequent anzupacken, den Überblick zu behalten, Prokrastination zu vermeiden und sich produktiv zu fühlen.

weiterlesenEffektiver arbeiten durch Pomodoro

Meine Gedanken zu “Big Five For Life”

“Ist heute ein Museumstag?”, diese Frage bekommt John, von Thomas Derale, dem fiktiven Unternehmer im Buch „Big Five For Life„, gestellt. Die Idee hinter dieser Frage?

Stellen Sie sich vor, dass Sie nach Ihrem Leben die Räume eines Museums betreten. Ein Museum, dass jeden Tag Ihres Lebens zeigt. Egal ob gute oder schlechte Tage.

Wie würde das Museum aussehen?

Verbringt man sein Leben an einem Job, den man nicht mag und umgibt sich mit Leuten, die man nicht leiden kann? So sind schon mal gut 5/7 des Museums mit schlechten Erinnerungen gefüllt.

weiterlesenMeine Gedanken zu “Big Five For Life”