Aktienanalyse mit Google Sheets (Update)

Wenn man sich mit der Geldanlage an der Börse auseinandersetzt, trifft man auf zahlreiche Tools, die einem Auswertungen und Statistiken zur Verfügung stellen. Als großer Excel/Google Sheets-Fan bastel ich liebend gerne an individuellen Auswertungen. In diesem Beitrag möchte ich zeigen, welche Auswertungen man sich mit Hilfe von Google Sheets erstellen kann.

Google bietet über ihren Service “Google Finance” eigene Funktionen in Google Sheets an. Über diese Funktionen kann man sehr komfortable Auswertungen ziehen.

Kursentwicklung der letzten Tage darstellen

Aktienanalyse in Google Sheet

Zunächst ist es vielleicht interessant, wie sich eine Aktie in den letzten 24 Stunden, 7 Tagen, letzten Monat und im letzten Jahr entwickelt hat. Um dies Auszuwerten, kann man die Funktion GOOGLEFINANCE() verwenden:

=GOOGLEFINANCE(ticker, [attribute], [start_date], [end_date|num_days], [interval])

Konkret heißt das, wenn ich z.B. die Preis der Google-Aktie von den letzten 7 Tage haben möchte:

=GOOGLEFINANCE("ETR:ABEA";"price";TODAY();TODAY()-7)

„ETR:ABEA” ist das Symbol der Aktie bestehend aus Handelsplatz (ETR = Xetra siehe Wikipedia) und dem Kürzel (ABEA). Wenn man das Symbol nicht kennt, ist es am einfachsten “Firmenname stock” auf Google zu suchen. Dort bekommt man diesen dann angezeigt.

Die Funktion gibt leider die Werte in mehreren Zellen aus. Das ist für manche Auswertung ganz nett. Für eine Aktienübersicht aber eher störend. Wenn man nur die Kursentwicklung in Prozent ausgeben möchte, hilft die Index-Funktion von Google Sheets.

=GOOGLEFINANCE("ETR:ABEA";"price")/INDEX(GOOGLEFINANCE("ETR:ABEA";"price";TODAY()-7);2;2)-1

Wer den Kursverlauf visuell darstellen möchte, kann den Chart mit der Funktion “Sparkline” direkt in eine Tabellenzelle rendern lassen.

=SPARKLINE(GoogleFinance("ETR:ABEA"; "price"; TODAY()-7; TODAY()))

Das Geniale ist, dass die Funktionen das ganze Spreadsheet automatisch aktualisieren, sprich man rechnet immer mit relativ aktuellen Kursen.

Highs and Lows und der KGV

Die GOOGLEFINANCE-Funktion kann nicht nur den aktuellen Kurs zurückgeben, sondern auch weitere Daten zu einem Unternehmen und der Entwicklung des Kurses. Leider sind diese Daten nicht immer gepflegt. Auf der Beschreibungseite der Funktion (https://support.google.com/docs/answer/3093281) werden zahlreiche Indikatoren genannt, mit denen man wundervolle Dinge anstellen könnte.

Spannend finde ich aber “high52” und “low52”, damit kann man sich den höchsten bzw. niedrigsten Wert der letzten 52 Wochen auslesen. Das gibt einen guten Einblick in die Volatilität.

=GOOGLEFINANCE("ETR:ABEA";"high52")

Ebenso interessant ist auch die aktuelle Marktkapitalisierung mit dem Indikator “marketcap”. Damit lassen sich Unternehmensbewertungen leichter untereinander vergleichen. So etwas wie zum Beispiel:

“Ist Tesla wirklich halb so viel Wert wie Volkswagen?…Ist da einer unter- bzw. überbewertet?”.

Lässt sich mit Google Sheet beantworten

Auswertung der Aktien visuell gestalten

Eine der wichtigsten Funktionen für die Erstellung hilfreicher Auswertungen mit einer Tabellenkalkulation ist die “Bedingte Formatierung”. Mit Hilfe dieser Funktion kann man die Kurse entsprechend einfärben. So kann eine negative Entwicklung mit rotem und positive Entwicklungen mit grünem Hintergrund versehen.

In meiner Auswertung habe ich mir auch Zielkurse gesetzt, bei denen ein Kauf/Verkauf sinnvoll ist. Dort verwende ich mit Hilfe der bedingten Formatierung ein Ampelsystem. So kann man direkt sehen, welche Aktien gerade einen Blick wert sind und welche nicht.

Darüber hinaus ist es auch toll, sich visuelle Auswertungen mit Hilfe der Chart-Funktion in Sheets zu erstellen. Gerade dann, wenn man zum Beispiel die Asset-Allocation seines eigenen Depots aufzeigen möchte. Mit Hilfe von Funktionen lässt sich hier zum Beispiel aufzeigen, an welchen Stellen die eigene Strategie gerade eine Umverteilung erfordert.

Praktisch ausprobieren

Mit Google-Sheets lässt sich schon recht viel machen. Darüber hinaus, kann man fehlende Funktionen auch nachentwickeln. So habe ich z.B. eine kleine Erweiterung geschrieben, die mir die aktuellen Krypokurse ausgibt (Bei Gelegenheit dazu mehr).

Wer Interesse hat, kann sich hier eine Kopie eines Beispieldokuments von mir ziehen.

Aktuelle Aktienwerte direkt in Google Sheets


105 Gedanken zu „Aktienanalyse mit Google Sheets (Update)“

  1. Könntest Du das Sheet bitte teilen? Irgendwie bekomme ich die Werte zu =GOOGLEFINANCE(„ETR:ABEA“;“price“)/INDEX(GOOGLEFINANCE(„ETR:ABEA“;“price“;TODAY()-7);2;2)-1 nicht richtig hin. 🙁

    Antworten
  2. Ist es möglich, auch Werte von anderen Webseiten einzulesen, die nicht über Googlefinance abgedeckt werden, z.B. Dividende, Umsatz etc. in absoluten Zahlen. Morningstar, MSM, etc. bieten diese Zahlen ja an. Lässt sich das dynamisch aufbauen, so dass man diese Formel mit einem Zellbezug zu dem Aktiensymbol beschreibt? Vielen Dank im Voraus für Deine Antwort.

    Antworten
  3. Guten Tag,
    vielen Dank für die vielen guten Ideen. „Low52“ finde ich super, aber ich würde gerne pro Aktie den tiesten Wert seit zB. 1. März 2020 ermittlen, Beginn der Corona Problematik. „Low10“ ect. gibt es nicht. Wenn ich einen Datum Bereich eingebe, gibt er mir den tiefsten Kurs pro Tag in diesem Bereich über mehrere Zellen verteilt wieder. Ich möchte aber analog „low52“ nur den tiefsten Wert während dieser Zeit.
    Kennen Sie eine Lösung? das wäre super.
    Vielen Dank, freundl. Grüsse Hp. Gräub

    Antworten
  4. Das ist ein unglaublicher Service. Herzlichen Dank. Klappt noch nicht ganz mit jedem „Stocknamen“ aber ich werde den Fehler
    finden. Super. Genau das habe ich gesucht. Merci.

    Antworten
    • Ja, die Aktie muss auf jeden Fall eine Zeit existieren. Der beste Weg ist, ihn bei Google Finanzen zu suchen und dann das von Google verwendete Kürzel zu verwenden. Dabei muss man das Leerzeichen in der Mitte löschen.

      Beispiel Google: FRA: ABEA -> FRA:ABEA

      Antworten
  5. Nochmals vielen Dank für die sehr schnelle Antwort. Ich kenne die Anführungszeichen Regeln nicht und habe Fehler gemacht.
    In Zelle C5 steht zb swx:dufn, in Zelle D5 das Resultat.
    Dann habe ich in Ihrem Formelvorschlag anstatt „Stockname“ „C5“ mit Anführungszeichen eingegeben, statt ohne.
    Beim Datum habe ich anstatt Heute einfach 01.03.2020 eingegeben, statt „01.03.2020“
    Wichtig ist, dass Dank Ihrem hilfreichen Input mein Problem gelöst ist. Herzlichen Dank und schöne Ostertage.
    Hp. Gräub

    Antworten
  6. hallo,

    in Ihrem Beispiel wird die gleiche Funktion für -24h und -7d verwendet:
    =GOOGLEFINANCE(B3;“price“)/INDEX(GOOGLEFINANCE(B3;“price“;TODAY()-7);2;2)-1

    wie wäre es korrekt für -24h?

    Antworten
    • Sheets arbeitet hier mit Tagen, ziehe ich von Today()-1 ab, bin ich bei gestern zur gleichen Zeit.
      Die Antwort wäre also:

      =GOOGLEFINANCE(B3;“price“)/INDEX(GOOGLEFINANCE(B3;“price“;TODAY()-1);2;2)

      Antworten
  7. Guten Morgen, kann ich nochmals etwas fragen?
    kann ich meine Tabelle so einrichten, dass ich eine SMS oder ein EMail erhalte,
    wenn eine Zelle einen bestimmten Wert erreicht?
    Das wäre super.
    Vielen Dank für eine kurze Antwort
    Hp. Gräub

    Antworten
    • Es gibt bei Sheets die Möglichkeit sich über Änderungen zu informieren. Allerdings gilt das nur für manuelle Änderungen nicht für funktionen. Mit App-Scripts könntest du regelmäßig eine Zelle auslesen und eine Bedingung abfragen. Dann lässt sich über das Script auch eine Email verschicken. Denke aber, dass es dafür schon fertige Dienste gibt.

      Antworten
  8. Habe versucht die yahoo balance sheet daten in eine Tabelle zu bekommen. Leider funktioniert gerade dies nicht. Andere Daten für die DHF funktionieren.
    Hat das mal jemand versucht? Braucht es dazu yahoo finance Zugriff?

    Antworten
  9. Hallo,
    es klappt bei mir bei einem ETF nicht. Es ist der Ticker XDDX. Es kommt ein Wert der absolut nicht stimmt. Er ist mit 7431 viel zu hoch.
    Real wäre zwischen 80 und 90 €.
    Woran könnte das liegen? Über Yahoo ist der Wert korrekt, das kann ich aber nicht in der Formel abrufen.

    Antworten
  10. =GOOGLEFINANCE(„XDDX“)
    Das klappt mit Tickern (z. B. 2B76 oder IQQH) prima, aber nicht mit XDDX. Es kommt auch keine Fehlermeldung, es liefert nur ein völlig falsches Ergebnis.
    Wenn ich XDDX z.B. auf der Webseite von Yahoo abfrage, bekomme ich den richtigen Kurs.

    Antworten
    • Google Finance gibt nicht immer Euro oder Dollar zurück, welcher Wert zurückgegeben wird, siehst du mit =GOOGLEFINANCE(„XDDX“;“currency“)

      In dem Fall ist es Sterling Pence (GBX). Denke das erklärt den Unterschied. Den Umrechnungskurz bekommt man z.B. so ?=GOOGLEFINANCE(„CURRENCY:USDEUR“)

      Antworten
  11. Leider klappt es nicht, wie beschrieben.
    =GOOGLEFINANCE(„XDDX“;“currency“) Hier kommt der Fehler „Für die Anfrage nach dem Symbol werden keine Daten zurückgegeben.
    =GOOGLEFINANCE(„CURRENCY:GBXEUR“) für die vermuteten Sterling Pence ergibt ebenfalls einen Fehler.
    Ich habe dann den Kurs für GBP abgefragt und dann die Ausgabe von XDDX/100 mit dem Kurs multipliziert und dann stimmt es.
    Ich nutze also jetzt diese kleine Hilfsformel.
    Danke für die Unterstützung

    Antworten
  12. Guten Morgen Tobias,
    ich bin wieder in einer Sackgasse. Vielleicht kannst Du mir sagen, was ich falsch mache.
    Ich möchte den DAX und den SMI, sowie Brent Oil = BRNT und einen Gold ETF = AAH CHF in mein Sheet einfügen.
    Ich erhalten nur N/A.
    Vielen Dank, Hanspeter

    Antworten
  13. Hallo Tobias, lieben Dank dafür!
    Komischerweise funktioniert die Datumsabfrage erst ab vorvorgestern (also HEUTE()-4)

    Für die Kursabfrage gestern mit folgender Formel bekomme ich nur ein #NV
    =GOOGLEFINANCE(B4;“price“)/INDEX(GOOGLEFINANCE(B4;“price“;HEUTE()-1);2;2)-1

    Geht Dir das nicht genauso?

    Antworten
    • Das ist ja merkwürdig. Bei mir gehts eigentlich die ganze Zeit. Allerdings gibt es öfter mal ladeprobleme. In meinem Sheet sind inzwischen mehr als 100 solcher Formeln. Hab das Gefühl, dass sich Google dann irgendwann verschluckt. Manchmal hilft es die Seite neu zu laden.

      Antworten
  14. Ich versuche den maximalen Kurs innerhalb einer bestimmten Periode zu bekommen: =max(GOOGLEFINANCE(„FRA:SIE“;“close“;DATUM(2020;4;1);DATUM(2020;4;31)))
    Da bekomme ich aber das Datum und nicht den höchsten Kurs weil das Datum den größeren Zahlenwert hat.

    Wenn man das versucht =DBMAX(GOOGLEFINANCE(FRA:SIE;“close“;DATUM(2020;4;1);DATUM(2020;4;31));2;)
    Kriegt man #WERT…

    Wie kriege ich den höchsten Kurs im April 2020…?

    Antworten
    • Der Index-Befehl sagt welche Spalte man auslesen will.
      Hier der Code für den höchsten Wert in den letzten 365 Tagen:
      =MAX(INDEX(GOOGLEFINANCE("NASDAQ:GOOG";"high";HEUTE()-365;HEUTE();"DAILY");0;2))

      Antworten
  15. Ui super, das funktioniert, vielen Dank!
    GOOGLEFINANCE ist etwas verwirrend dokumentiert. Man kann z. B. =GOOGLEFINANCE(INDEXDB:DAX;“name“) machen, das Attribut „name“ ist gar nicht dokumentiert.

    Wo sieht man eigentlich auf welchen Börsen ein Wert gehandelt wird in google? Standardmäßig macht er FRA… ETR wäre mir lieber und bei Amerikanischen Firmen z. B. NYSE.

    Antworten
  16. Hallo Tobias, prima Anregungen hier 😊,Danke! Ich suche nach einer Möglichkeit, für zB amerikanische Aktien, die nicht auf XETRA gehandelt werden, den aktuellen Umrechnungskurs EUR/USD in meiner Tabelle abzufragen. Bisher trotz vielfältiger Bemühungen vergebens. Hast du einen Tipp?

    Antworten
    • Nicht über den direkten weg, da eine Umrechnung der Kurse den Wert „verfälschen“ würde, zu dem er an der jeweiligen Börse gehandelt wird. Ich kann aber deinen Impuls gut verstehen, alle Werte in Euro sehen zu können.
      Über =GOOGLEFINANCE(C4;"currency") kannst du herausfinden, in welcher Währung gehandelt wird. Über =GOOGLEFINANCE("CURRENCY:USDEUR") den aktuellen Umrechnungskurs.
      Das könnte man dynamisch zusammenpacken:
      =GOOGLEFINANCE("NASDAQ:GOOG"; "price")*GOOGLEFINANCE(VERKETTEN("CURRENCY:";GOOGLEFINANCE("NASDAQ:GOOG"; "currency");"EUR"))
      Dann hast du genau das, was du willst 🙂

      Antworten
  17. Hallo tobisell, vielen Dank für deine Beiträge es ist wirklich sehr hilfreich.
    Ich wollte noch fragen ob es eine Formel gibt die z.B nicht nur die letzten 7 Tage anzeigt sondern die letzten 3 JAHRE so eine Formel wie:
    =GOOGLEFINANCE(„ETR:ABEA“;“price“;TODAY();TODAY()-7) nur eben nicht 7 Tage sondern mehrere Jahre die auch schön aufgelistet ist?

    Ich bedanke mich jetzt schon für deine Antwort 🙂

    Antworten
    • Die Formel kannst du natürlich auch mit 365 verwenden: Und dann entsprechend anpassen.
      =GOOGLEFINANCE(„ETR:ABEA“;“price“;TODAY();TODAY()-356)
      Ansonsten geht ja auch Datumsbereiche:
      =GOOGLEFINANCE("ETR:ABEA";"price";"01.01.2019";"31.12.2019")
      Den Rest würde ich klassich mit Sheets-Formatierung machen, je nachdem wie es später aussehen soll.

      Antworten
  18. Hallo Tobi, hast du eine Lösung, um neben Aktien auch die Entwicklung von Währungspaaren über die letzten Tage darzustellen?
    Also: (bspw =GOOGLEFINANCE(„CURRENCY:BTCUSD“…)
    Die übertragung deiner Indexformel funktioniert bei mir irgendwie nicht!
    Lieben Dank!

    Antworten
    • Alle Formeln die ich hier zeige, habe ich erfolgreich vorher in Sheets getestet. Am besten Prüfen of die Syntax nach dem Kopieren noch in Ordnung ist. Durch die Formatierung werden manchmal die falschen Anführungszeichen verwendet. Gerne auch den Befehl hier nochmal reinkopieren, den du verwendet hast.

      Bin mir gerade nicht sicher ob ich deine Frage richtig verstehe.
      Die Entwicklung von BTCUSD kannst du mit =GOOGLEFINANCE("CURRENCY:BTCUSD";"price";HEUTE()-10;HEUTE()) über jeden gewünschten Zeitraum ausgeben lassen. Daraus lässt sich auch ein Chart generieren.

      Spannend finde ich auch die Inline-Charts:=SPARKLINE(GOOGLEFINANCE("CURRENCY:BTCUSD";"price";HEUTE()-10;HEUTE()))

      Antworten
  19. Hallo Tobias. Inzwischen fast alle meine Wünsche erfolgreich Dank deiner tollen Anregungen umgesetzt. Großen Dank nochmal.
    Nur für einen ETF (iShares Global Timber & Forestry UCITS ETF USD (Dist) (IUSB.F) (WKN: A0M59G; ISIN: IE00B27YCF74, Symbol bei YAHOO!: IUSB.F) gelingt es mir einfach nicht, den Kurs von ca. 17 € bzw 22,9 $ auszulesen. Finde einfach keinen Börsenplatz mit entsprechendem Symbol.:-((
    Hast du eventuell noch einen Tipp? Danke.

    Antworten
  20. noch etwas. Bei finanztreff.de wird mir für diesen ETF das Symbol IUSB angezeigt. Dieser führt aber bei der NASDAQ zu einem völlig anderen ETF mit einem Kurs von ca. 53 $ ?

    Antworten
    • Hey Lutz, leider kann ich das von dir genannte Papier bei Google Finance auch nicht finden. Denke da stößt die GoogleFinance-Funktion an ihre Grenzen. Dann müsste man wirklich anfangen, eine andere Schnittstelle über ein Script zu implementieren.

      Antworten
  21. „Dann müsste man wirklich anfangen, eine andere Schnittstelle über ein Script zu implementieren“.
    Ja, würde mich sehr gerrne da mit einbringen, GoogleFinance und zB einen Zugriff auf den aktuellen Kurs auf YAHOO! bereitzustellen.
    Leider fehlen mir da zunächst jegliche Vorraussetzungen 🙁
    Wie und was muss da so ein Script leisten? In welcher Sprache ist so ein Script zu implementiern? So viele Fragen – kannst du mal grob umreißen, wie so etwas vonstatten gehen könnte / müßte?

    Antworten
  22. Guten Abend Tobi,
    Ich möchte gern mit den importierten Kursen weiter arbeiten.Also z.B den aktuellen Kurs mit der Stückzahl multiplizieren.
    Bei der Rechnung zeigt er mir völlig falsche Werte.
    Hast Du eine Idee?
    nette Grüße
    Harald

    Antworten
    • Hallo Harald,
      ist schwer zu sagen, solange ich das Sheet nicht sehe. Prinzipiell ist es kein Problem mit Formeln zu arbeiten. Habe selbst ein gigantisches Google Sheet mit wo ich mit den Werten rumrechne. Du kannst mir dein Dokument auch privat freigeben (mail at tobias-sell punkt com)

      Antworten
  23. Hallo Tobi,
    eine super Seite hast du hier. Folgendes Problem versuche ich zu lösen:
    In einer Zelle überprüfe ich die Währung in die eine Aktie gehandelt wird. In der nächsten Zelle möchte ich überprüfen, ob die Währung EUR ist und wenn ja, soll der Kurs von Googlefinance „price“ übernommen werden. Wenn der Wert nicht EUR ist, soll der abgebildete Wert z.B. USD verwendet werden und der Wert aus Googlefinance „price“ und dem passenden Währungskurs umgerechnet werden.
    Ist das irgendwie möglich bzw. gibt es einen anderen Weg?
    Danke schon mal vorab.
    Viele Grüße
    Thorsten

    Antworten
  24. Hallo Tobi,

    wie bekomme ich Euwax Gold II in die Google Tabelle???
    ISIN DE000EWG2LD7, WKN EWG2LD

    Besten dank und LOb für die Website!

    Grüße
    S.B.

    Antworten
    • so wie ich das sehe unterstützt Google Finance hauptsächlich Währungen und Aktien. Hab noch keinen Weg gefunden Fonds, etfs oder etcs abzufragen.
      Denke da muss man dann einen anderen Anbieter per Skript einbinden.

      Antworten
  25. Hi,
    erstmal cool, dass du die Seite so aktiv pflegst!
    Ich habe zwei Fragen: Ich habe versucht auch die letzten zwei, drei und vier Tage abzubilden, aber diese ergeben leider den gleichen Wert bei sechs und sieben erhalte ich einen Wert zurück. =$C3/INDEX(GOOGLEFINANCE($B3;“price“;HEUTE()-2);2;2)-1 (c3 =GOOGLEFINANCE(B3;“price“))
    Zweite Frage:Ich möchte einen Verlauf für einen Monat abbilden: Beispielsweise Februar. Die Sparkline funktioniert, aber der Wert der für Februar berechnet werden soll ist falsch. Hier habe ich =$C3/INDEX(GOOGLEFINANCE($B3;“price“;“01.02.2020″;“29.02.2020″);2;2)-1 verwendet.
    Ah sogar eine dritte Sache: Die Index Funktion …2;2) worauf bezieht die sich? Direkt auf Googlefinance?
    Ne kleine Anmerkung: -24h und -7d sind bei deiner Datei gleich 😀 da müsste die Zahl geändert werden.

    Gruß
    Dennis

    Antworten
    • Hey Lipowa,
      erstmal danke für dein Lob. Zu deinen Fragen:
      Zu 1:
      Die Formel =INDEX(GOOGLEFINANCE(C2;"price";HEUTE()-4);2;2) gibt bei mir für jeden Tag einen Wert aus. Der entspricht auch dem Börsenschluss des jeweiligen Tages. Du kannst gerne dein Sheet oder irgendein Beispieldokument hier kommentieren, wo wir uns das zusammen anschauen.

      Zu 2:
      Für Sparkline muss die Funktionen einen Mehrfach Wert (Array) zurückgeben, dass ist bei INDEX nicht der Fall. Du kannst also nur so etwas machen wie =SPARKLINE(GOOGLEFINANCE(C2;"price";HEUTE()-30; HEUTE()))

      Zu 3:
      Wenn du GOOGLEFINANCE(C2;"price";HEUTE()-4) ohne Index ausführst, wirst du sehen, dass eine ganze Tabelle mit Werten erzeugt wird, da ein Mehrfach-Wert(Array) zurückgegeben wird. Mit dem 2;2 schaue ich einfach in die zweite Spalte der zweiten Zeile.

      Danke auch für deinen Hinweiß, habe ich entsprechend angepasst.

      Antworten
  26. Danke für die schnelle Antwort.

    Zu 1: Das war mein Fehler.. ich habe daran gar nicht gedacht.. Sonntag & Samstag wird ja nicht gehandelt. Der Fehler ist aufgeklärt die Funktion funktioniert dann doch.

    Zu 2: Hier ist die Datei: https://docs.google.com/spreadsheets/d/17ZiTLpfVIsUAnCAB5ppxovHMWHWFfoy7M-zazkjv0tc/edit?usp=sharing
    Ich habe es auf Kommentator eingestellt. Die Spalten auf die ich mich beziehe sind W-AD. Ich wollte die prozentuale Veränderung des gesamten Monats haben und daneben die Sparkline abbilden. Die Sparkline wird abgebildet, sogar richtig. Der prozentuale Wert ist aber falsch. Beispielsweise Y3 sollte ein negativ Wert sein. Anfang des Monats stand die Aktie bei 1300 und am Ende des Monats bei ca 1000. Trotzdem ist der Wert Positiv. Ich glaube das hängt mit dem =“GOOGLEFINANCE(B5;“price“)“/… zu tun, da es sich auf den heutigen Wert bezieht. Da ist noch ein Denkfehler bei mir drin.

    Zu 3: Danke! Hab den Index weggelassen und habe gesehen, was dabei rauskommt, dann war es doch klar.

    Grüße

    Antworten
    • Schön, dass ich dir helfen konnte.

      Zu deiner noch Offenen Frage:
      In deinem Sheet berechnest du die Abweichung zum aktuellen Kurs (C3).
      Um die Abweichung zwischen zwei Daten zu berechnen brauchst du so ein Konstrukt:
      =INDEX(GOOGLEFINANCE(C2;"price";"30.01.2020");2;2)/INDEX(GOOGLEFINANCE(C2;"price";"01.01.2020");2;2)-1

      Antworten
  27. Hi Tobi,

    wenn ich z.B. folgendes definiere =GOOGLEFINANCE(A2;“open“;TODAY()-1;TODAY()) um den gestrigen Eröffnungskurs mir zurückgeben zu lassen, bekomme ich auch automatisch das Date (worin auch die Formel hinterlegt ist), eine Zeile darunter das Datum im Datumsformat, Open, und darunter den eigentlichen Preis angezeigt.
    Weißt du wie ich das Ganze so formatiere, dass ich ausschließlich den Preis in einer Zelle angezeigt bekomme?

    LG
    Fabian

    Antworten
    • Hallo Fabian,

      GoogleFinance gibt unter Verwendung eines Zeitraums eine ganze Tabelle zurück. Wenn du die Formel in einem leeren Sheet nutzt sieht man das.
      Daher braucht man zwingend noch die INDEX Funktion, um einzelne Felder auszulesen.

      INDEX(GOOGLEFINANCE(A2;"open";TODAY()-1;TODAY());2;2)

      Antworten
  28. Hi Tobi,

    vielen Dank. Könntest du mir dabei helfen den Eröffnungskurs an einem Tag X (in dem Fall, 08.06.2020) inkl. der Indexfunktion abzufragen?
    🙂

    Oder ist das so gar nicht möglich? Mit dem (-1) Wert rechnet er mir ja einen Tag zurück, Google selbst bietet diese Möglichkeit an: GOOGLEFINANCE(„NASDAQ:GOOG“, „price“, DATE(2014,1,1), DATE(2014,12,31), „DAILY“)

    Allerdings habe ich auch durch ersetzen der , mit ; Syntax Fehler.

    LG
    Fabian

    Antworten
    • Abgefahren! GOOGLEFINANCE(„NASDAQ:GOOG“, „price“, DATE(2014,1,1), DATE(2014,12,31), „DAILY“) steht ja 1zu1 in der Google Doku und funktioniert nicht! Probleme macht die Date Funktion, denn =GOOGLEFINANCE("NASDAQ:GOOG"; "price"; HEUTE()-5; HEUTE(); "DAILY") geht.

      Willst du den letzten Wert?
      Eine Range anzugeben, macht meiner Meinung nach kaum Sinn, wenn man eh nur einen Wert will. Daher bevorzuge ich =GOOGLEFINANCE("NASDAQ:GOOG"; "open"; HEUTE()-5; 1; "DAILY"), mit INDEX Funktion sieht das dann so aus:
      =INDEX(GOOGLEFINANCE("NASDAQ:GOOG"; "price"; HEUTE()-5; 1; "DAILY");2;2)

      Funktioniert bei mir auch mit „open“:
      =INDEX(GOOGLEFINANCE("NASDAQ:GOOG"; "open"; HEUTE()-5; 1; "DAILY");2;2)

      Antworten
  29. Ja, das habe ich mir auch gedacht! 🙂
    Danke für die Abfrage. Bei meiner Auswertung ist es so, dass ich immer zu einem bestimmten Stichtag den Eröffnungskurs möchte. Also z.B. Montag den 01.05.2020, 08.05.2020, 15.05.2020, etc.
    Bei der Today Funktion muss ich immer die X Tage zu diesem Tag beginnend mit heute, zurückrechnen, oder? Daher dachte ich mir, dass das noch einfacher gehen müsste.

    Antworten
    • Genau, ist aber nicht sehr aufwändig. Da du mit Referenzen Arbeiten kannst. Also eine Spalte mit Datum von dem Montag und dann einfach Zelle+5 (zB. C3+5), dass kannst du dann einfach mit der Maus auf alle Felder anwenden und fertig.

      Antworten
  30. danke für die Tipps!! Kann ich mir denn au eine email Benachrichtigung erstellen, wenn der Kurs unter einen bestimmten Wert gefallen ist?!

    Antworten
    • Hi Christian,

      ich hab das mal versucht, die normalen Update Benachrichtigungen von Google Funktionieren hier nicht so gut und sind mega nervig. Für einen richtigen Alarm, müsste man sich etwas basteln (Google Script mit GMail integration), dass das macht. Ich arbeite bei mir primär mit bedingter Formatierung, so dass mir die Zeile markiert wird, die ein gewisses Ziel erreicht hat. Bekomme da natürlich keine Mail.

      Antworten
  31. Hi Tobi, Anregung zu deiner Tabelle – ich hab immer wieder #NV Werte bei 24 Stunden. Habe jetzt ne andere Lösung gefunden, die m.E auch mehr SInn macht. Für die Prozentuale Veränderung zum gestrigen Schlusskurs – =GOOGLEFINANCE(B4;“changepct“)/100.

    Antworten
  32. Hi Tobi, als Anregung für deine Tabelle – ich habe in der 24h Spalte weiterhin oft #NV Werte – deshalb hier meine Lösung:
    Statt 24 Stunden Veränderung einfach die Prozentuale Veränderung zum Schlusskurs des Vortages ausgeben lassen =GOOGLEFINANCE(AB15;“changepct“)/100

    Antworten
    • Hey Izorg, vielen Dank für den Hinweiß. Da kommt das dann nicht? Hatte angenommen, dass die Finanz-Api nicht soo stabil ist und das deswegen das #NV immer kommt. Ich werde das mal ausprobieren.

      Antworten
  33. Hi tobisell
    Ich versuche den close price enes bestimten datums anzuzeigen mit diese Formel:
    =INDEX(GOOGLEFINANCE(B119;“close“;(date(2020;6;18));2;2))
    B119 enhält ticker der Aktie.
    Bekomme den Fehler „Parameter 5 ist nicht gültig“

    Für deine hilfe währe ich Dir sehr dankbar.

    Antworten
  34. Hi tobi, meine Aktienliste besteht aus etwa 100 Aktien.
    Bei der verwendun der Formel
    =INDEX(GOOGLEFINANCE(D119;“close“;(DATUM(2020;6;18)));2;2)
    muss ich feststellen das an den jeweiligen Tag kein close price vorhanden ist.

    Nun wird es kompliziert !!!

    Es stellt sich die Frage, ob man die Formel so umwandeln kann, dass eine Rückwärtsuche startet bis der nächste close price gefunden wird und anzeigt.
    Auch eine Formel für eine Vorwertssuche wäre wünschenswert.

    Besteht eine Möglichkeit mit Googlefinance so etwas zu realisieren?.

    Danke im vorraus,

    Valentin

    Antworten
    • Hi Valentin,
      ich hab mir das gerade mal angeschaut, dass ist bereits der Fall. Wenn man auf 05.01.2019 schaut, gibt er den Wert vom 07.01.2019 zurück.
      Wenn du die andere Rechnung brauchst, müsste man eine eigene Funktion dafür bauen.

      Antworten
  35. Hi tobi,
    mit Produkte wie Aktien, ETFs und ETNs funktioniert alles sehr gut. Jetz meine Frage:

    könnte man auch Investmentfonds mit einbeziehen?. Falls ja, wie würde man nach den werten suche (price, close price, usw.?).

    Grüsse,
    Valentin

    Antworten
    • Hi Valentin,

      leider kann man nur das verwenden, was Google zur Verfügiung steht. Weswegen ich schon seit längerem Überlege mal mit anderen Anbietern zumzuspielen. Hab aber noch keinen kostenlosen Dienst gefunden, der sich dafür anbieten würde. Von Yahoo Finance gibt es bisher nur eine mir bekannte inoffizielle Schnittstelle, die vielleicht mal einen Blick wert ist.

      Antworten
    • Hi Valentin,

      mir ist gerade wieder eingefallen, dass es mit import.io einen ganz spannenden Webdienst gibt, mit dem man Daten aus Webseiten auslesen kann. Habs gerade mal versucht. Daten von finanzen.net oder onvista kann man damit bekommen. Deine Adresse hat leider nicht funktioniert.

      Antworten
  36. Hi tobi, über die Funktion googlefinance habe ich zur Zeit keine Möglichkeit gefunden, aber man kann es umgehen durch das importieren des NAVs aus andere Finanzplattformen.

    Es ist diese Formel zu verwenden:
    =SUBSTITUTE(SUBSTITUTE(importxml(CONCATENATE(„https://markets.ft.com/data/funds/tearsheet/summary?s=“;B1206;“:EUR“);“//span[@class=’mod-ui-data-list__value‘][1]“);“,“;“.“);“.“;““)/100

    In B1206 habe ich den ISIN eingegeben, in unseren Fall LU0187079347

    Grüsse,
    Valentin

    Antworten
      • Guten Morgen, mir gelingt es einfach nicht! „Fehler beim Parsen der Formel“.
        In der C109 steht bei mit auch LU0187079347.
        Meine Eingabe:

        =SUBSTITUTE(SUBSTITUTE(importxml(CONCATENATE(„https://markets.ft.com/data/funds/tearsheet/summary?s=“;C109;“:EUR“);“//span[@class=’mod-ui-data-list__value‘][1]“);“,“;“.“);“.“;““)/100)“)))

        Habe auch schon die Anführungsstriche geändert 🙁

        Antworten
        • Gefühlt sind da ein paar Klammern zu viel. Bei mir gings mit:
          =WECHSELN(WECHSELN(importxml(VERKETTEN("https://markets.ft.com/data/funds/tearsheet/summary?s=";A1;":EUR");"//span[@class='mod-ui-data-list__value'][1]");",";".");".";"")/100
          Der hat die Funktionen bei mir übersetzt, witzig 😂

          Antworten
      • Habe den Übeltäter gefunden 🙂 Hängt mit der Spracheinstellung zusammen. Wenn ich die Zeile oben erst in einem Texteditor eingebe und die “ und ‚ ersetze, so wird nach dem Einfügen der Formel in die Google Tabelle plötzlich aus SUBSTITUTE WECHSELN und CONCATENATE VERKETTEN, Dann geht es.

        Antworten
      • Ein Hallo an die Kundigen hier! Mit der Formel =WECHSELN(WECHSELN(importxml(VERKETTEN(„https://markets.ft.com/data/etfs/tearsheet/summary?s=“;B124;“:EUR“);“//span[@class=’mod-ui-data-list__value‘][1]“);“,“;“.“);“.“;““)/100 (in der B124 steht C007:GER)
        kann ich jetzt zB auf https://markets.ft.com/data/etfs/tearsheet/summary?s=C007:GER:EUR auf den ComStage MDAX-ETF zugreifen :-))

        Kann mir jemand jedoch hierbei helfen?
        Ich versuche, wie bei Finacial Times auf https://markets.ft.com/data/etfs/tearsheet/summary?s=WOOD/US:SWX:USD
        den iShares Global Timber & Forestry UCITS ETF USD (Dist) (ISIN:IE00B27YCF74) mit der Formel =WECHSELN… in die Goggle Tabell einzulesen.
        Was nur müßte in der Zelle B124 dann stehen??? WOOD/US:SWX:USD – geht nicht, am liebsten wäre mir natürlich auch die Anzeige in EUR.

        btw: Bei ft.com gibt es auch noch https://markets.ft.com/data/etfs/tearsheet/summary?s=WOOD:LSE:GBX

        Freundliche Grüße

        Antworten
  37. Hi tobi,
    könntes du als beispiel del code für die Funktion Schreiben?, und wie es angewendet wird?.

    Vereinfaches Beispiel
    In zeile 1; A1=ISIN; B1=Import NAV
    Nun ab Zeile 2 möchte ich in der Spalte B2:b10 die NAVs importieren

    Könntes du die Schritte (Vorgehensweise) schildern, und wie man die Funktion anwendet?

    Danke,
    Valentin

    Antworten
  38. Hi tobi,
    Eine andere möglichkeit, die mir besonders Hilfreich wäre: das finden einer Formel vielleicht des typs „if statement“. Währe Dankbar wenn Du eine hier formulieren könntest.

    Beispiel:
    Saplte A sind Aktientickers und ISIN verschieder Fonds
    A2 ETR:SAP
    A3 IE00B246KL88

    Zu finden ist eine Formel in Spalte B, vielleicht des Typs einer IF-Abfrage. So formuliert, dass zuert nah den preis in googlefinance gesucht wird, und falls error sollte eine zweite suchabfrage nach den ISIN in der ft-plattform mit der Formel des Typs
    =SUBSTITUTE(SUBSTITUTE(importxml(CONCATENATE(„https://markets.ft.com/data/funds/tearsheet/summary?s=“;B1206;“:EUR“);“//span[@class=’mod-ui-data-list__value‘][1]“);“,“;“.“);“.“;““)/100

    Vielleicht kann dies die Programierung ersetzen.

    Wie sehe die Formel aus?

    Grüsse,
    Valentin

    Antworten
    • In dem Fall würde ich auf jeden Fall anfangen eine eigene Funktion zu schreiben. Ich glaube das alles in die Formel-Leiste zu quetschen, wird einen an den Rand des Wahnsinns und darüber hinaus treiben.😀
      Muss mal schauen wann ich mal zeit finde, dass Thema „Backup-Anbieter für Aktien-Daten“ oder so in einem eigenen Artikel zu bearbeiten. Bin gerade beruflich schwer eingebunden.

      Antworten
  39. Guten Morgen an alle,

    Das Anbinden von Funktionen und Syntaxis machen mir Probleme.

    Zelle P2 enhält den googlefinance ticker NASDAQ:TQQQ

    Ziel ist eine Funktion zu finden, welche überpruft ob es sich um ein googlefinanceTicker handelt. Dabei soll überprüfen ob die Zelle P2 ein : beinhaltet. Dabei habe ich an die SEARCH Funktion zurückgegriffen.

    Fall gefunden, sollte mir den googlefinace name in der Zelle AA2 automatisch eintragen. Das versuche ich mit
    AA2=GOOGLEFINANCE(AP2;“PRICE“)

    Falls kein : gefunden wird, möchte ich die meldung „ist kein googlefinanceID“ in zelle AA2 angezeigt bekommen.

    Die idee für eine solche Formel wäre etwa in dieser Art, aber es funktioniert nicht.

    =IF(ISNUMBER(SEARCH(P2;“:“));AA2=GOOGLEFINANCE(AP2;“PRICE“);“ist kein googlefinanceID“)

    Wenn jemand hier helfen könnte wäre ich sehr Dankbar !!!

    Grüsse,
    Valentin

    Antworten
    • Klingt auf den ersten Blick für mich etwas kompliziert gelöst. Reicht es nicht zu überprüfen ob die Funktion einen Fehler wirft und dann einen Text anzuzeigen?
      = WENNFEHLER(GOOGLEFINANCE(A22;"price");"ist kein googlefinanceID")

      Antworten

Spannend? Lass uns Gedanken austauschen!